Neue Woche, heißt natürlich ein neuer Artikel zu meiner Serie #AskaBlogger. Heute ein Blogger dessen Blog eigentlich jeder Techblogger kennt. Carsten von Caschys Blog bzw. Stadt-Bremerhaven. Hoffe euch gefällt die Artikelserie auch so gut wie mir! Viel Spaß mit Carsten von Caschys Blog.

1.Bitte stelle Dich kurz vor:

Ich bin Carsten Knobloch, vielen besser bekannt unter meinem Spitznamen „Caschy“. Ich bin im Februar 2017 40 Jahre alt geworden und blogge seit 2005 unter Stadt-Bremerhaven.de. Da ging es erst privat los, wurde dann aber bald mit Technikthemen befüllt.

2.Wiecaschys Blog kamst Du zum Bloggen?

Eine Laune der Natur. Zufall. Ich baute in den Jahren davor schon eine Support-Community auf, das Bloggen war dann ideal, um auch andere, private Themen zu behandeln.

3.Was fasziniert Dich am Bloggen?

Bloggen selber ist keine Faszination mehr. Die Faszination ist, dass Menschen ins Netz schreiben / streamen können. Das muss ja kein Blog mehr sein. YouTube, Facebook, Twitter und Co sind ja auch Kanäle. Jeder kann etwas machen. Geschichten erzählen. Oder mir zeigen, wie ich Socken stricke. Das ist das Tolle. Jeder ist Sender, aber auch Empfänger.

4. Verdienst Du mit deinem Blog Geld?
Ja

4a. Wenn ja: Über was?

Wir haben einen Vermarkter, der sich um die Vermarkung von Werbeflächen kümmert. Des Weiteren verdienen wir eine geringe Summe, wenn Menschen bei Apple über unsere Seite Apps kaufen oder etwas bestellen – beispielsweise bei Amazon. Da wird dieses Thema Afifliate aber nicht stark verfolgen, ist dies nur ein sehr kleiner Teil. Ab und an blogge ich auch extern bei Klarmobil und Mobilcom, hiermit finanziere ich auch unseren Blog.

4b. Wenn ja: Gehst Du noch einem Beruf nach?

Nein

Zusatz 4b. Wenn nein: Wenn Du nicht Blogger geworden wärst, was würdest du heute beruflich tun?

Das ist eine gute Frage. Ich habe IT-Systemelektroniker gelernt, also der klassische PC-Frickler, habe mich aber auch im Computerbereich im Einzelhandel rumgetrieben. Ich will gar nicht daran denken, was ich heute wohl machen würde – weil ich so verdammt glücklich und dankbar bin, Blogger sein zu dürfen.

5.Wie sieht ein durchschnittlicher Tag bei Dir aus (Tagesablauf)?

Aufstehen. Bad. Kaffee. Schreibtisch. Für mindestens 12 Stunden. Danach auf die Couch. Mit Laptop. Klingt langweilig, nicht wahr? Das wäre aber der normale Tag ohne soziales Leben. Das kommt aber nicht zu kurz, keine Sorge. Die Zeit mit meiner Frau und meinem Sohn habe ich jetzt ausgelassen. Mein typischer Tag sieht sicher aus wie der eines jeden, der an einem Schreibtisch sitzt und Dinge macht.

6.Welche Hardware und Software verwendest du zum Bloggen?

Ich nutze einen Mac und WordPress. Mehr – ausser die kleinen Helfer-Tools – benötige ich im Notfall nicht.

7.Was ist Dir an einem Artikel für Deinen Blog wichtig?

Dass ich ihn lesen mag. Dass andere ihn lesen. Wer etwas anderes sagt, der lügt. Man schreibt, um gelesen zu werden.

8.Worin liegen Deine weiteren Interessen?  

Fußball. Wenn ich Zeit finde, fahre ich gerne zu Borussia. Generell sehr gerne in meine Heimat Dortmund, um Freunde zu besuchen. Und mit Sohn, Frau, Haus und Garten bleibt dann am Ende nicht mehr viel sinnlose Zeit. Ich bin gut ausgelastet, aber glücklich.

9. Wo kann man Dich und Deinen Blog in den sozialen Medien finden?

Stadt-bremerhaven.de – falls ihr euch das nicht merken könnt: caschys.blog
instagram.com/caschy
twitter.com/caschy
facebook.com/caschy

Solltet Ihr weitere Fragen an Caschy haben postet diese bitte in die Kommentare!

Vielen Dank an Caschy von Caschys Blog, dass er sich die Zeit genommen hat die Fragen zu beantworten. Freut euch auf den nächsten Blogger in der nächsten Woche ;). Sollte Euch der Artikel gefallen, dann teilt ihn bitte. Egal ob auf Twitter,Facebook, Instagram oder Google+

Ihr habt selbst einen Blog und möchtet bei der Artikelserie #AskaBlogger mitmachen? Dann schreibt mir doch eine Email an mail@themetro.de oder schreibt mir ein DM auf Twitter @themetrode