Neue Woche, heißt natürlich ein neuer Artikel zu meiner Serie #AskaBlogger. Heute ein Blogger dessen Blog mir unbekannt ist. Torsten vom Euroreiseblog. Mir gefällt diese Artikelserie ausserordentlich gut! Hoffe Euch auch! Viel Spaß mit Torsten vom Euroreiseblog!

1.Bitte stelle Dich kurz vor:

torsten_euroreiseblogMeine Name ist Torsten Maue, ich wohne in Magdeburg und bin selbständig im Bereich SEO, Social Media und Contentmarketing. Und natürlich blogge ich auch und das zu ganz verschiedenen Themen.

2. Wie kamst Du zum Bloggen?

Das ist lange her, das war ungefähr 2004/2005. Das damalige Blog existiert nicht mehr und war thematisch eher privat angesiedelt. Damals war bloggen der heißeste Scheiß und im Vergleich zu heute noch absolut nicht kommerzialisiert. WordPress war damals noch ein reines Blogsystem und noch kein derart aufgeblähtes CMS wie jetzt.

3.Was fasziniert Dich am Bloggen?

Bloggen ist einfach, man kann auf diese Art recht detailliert Erlebnisse aufbereiten und seine Meinung zu irgendwelchen Dingen loswerden. Und man lernt darüber auch wieder neue Leute und auch andere Sichtweisen kennen.

4. Verdienst Du mit deinem Blog Geld?

Ich verdiene ein wenig was mit meinen Blogs, aber definitiv nicht so viel um nur davon leben zu können. Das ist auch heutzutage recht schwer, insbesondere wenn man sich selbst treu bleiben möchte. Viele Blogger nehmen jede erdenkliche Gelegenheit mit wo sie eingeladen werden oder irgendwas zum testen bekommen oder für nen Fuffi irgendeinen Gastartikel auf ihrem Blog freischalten.

Das muß aber jeder für sich entscheiden ob er sich derart verkaufen will. Ich will das in dieser Form nicht und deshalb verdiene ich auch nicht so viel, daß ich davon leben könnte. Allerdings: selbst wenn ich davon leben könnte, würde ich meinem Beruf weiter nachgehen, dafür macht er mir zu viel Spaß. Ansonsten gilt: wer nur des Geldes wegen bloggt, ist eh kein echter Blogger und wird es auch nie werden.

5. Wie sieht ein durchschnittlicher Tag bei Dir aus (Tagesablauf)?

Naja, tagsüber arbeite ich halt für meine Kunden und wenn ich irgendwas zu bloggen habe, dann blogge ich halt drüber. Kann aber auch mal passieren, daß ich in einem meiner Blogs mal paar Monate gar nichts schreibe. Da mache ich mir keinen Druck.

6. Welche Hardware und Software verwendest du zum Bloggen?

Eigentlich nur mein Chromebook und dessen Chromebrowser. Mehr brauch ich nicht. Fotos wandern vorher zu Flickr und werden von dort im Blog eingebunden. Videos werden vorher zu Youtube hochgeladen und dann eingebunden.

7.Was ist Dir an einem Artikel für Deinen Blog wichtig?

Den Leuten soll klar sein, daß ich mich nicht kaufen lasse, auch nicht bei meinen Testberichten. Ich zahle in der Regel alles selbst, gerade auch die ganzen Hotelübernachtungen. Wer meine Artikel liest, kann sich daher sicher sein, daß er wirklich meine persönliche und ehrliche Meinung zu etwas liest und nicht etwas was irgendeine Marketingabteilung lesen möchte.

8.Worin liegen Deine weiteren Interessen?

Außerhalb des bloggens? Hmm, ich reise gerne, fotografiere sehr viel und ab und an gehe ich auch wandern. Und ganz wichtig: Musik. Die gehört zu mir die dazu wie die Luft zum atmen.

9.Wo kann man Dich und Deinen Blog in den sozialen Medien finden?

Meine Blogs:

www.torstenmaue.de – Testberichte jeglicher Art

www.torstenmaue.net – Alles rund um Finanzthemen

www.euroreiseblog.de – Reiseblog mit Ausflugstipps in Deutschland

www.torstenmaue.com – mein privates Blog

www.smo-handbuch.de – Blog rund um Social Media-Themen

Twitter: @tmmd

Instagram: @torstenmaue

Google+: +TorstenMaue

Solltet Ihr weitere Fragen an Torsten haben postet diese bitte in die Kommentare!

Vielen Dank an Torsten vom Euroreiseblog, dass er sich die Zeit genommen hat die Fragen zu beantworten. Freut euch auf den nächsten Blogger in der nächsten Woche ;). Sollte Euch der Artikel gefallen, dann teilt ihn bitte. Egal ob auf Twitter,Facebook, Instagram oder Google+

Ihr habt selbst einen Blog und möchtet bei der Artikelserie #AskaBlogger mitmachen? Dann schreibt mir doch eine Email an mail@themetro.de oder schreibt mir ein DM auf Twitter @themetrode