Vor einiger Zeit war ich in Köln auf der ersten Hardware Lounge von 1und1 (siehe Artikel). Nun haben die Jungs und Mädels aus Montabaur erneut zu einer 1und1 Hardware Lounge eingeladen. Diesmal ging die Fahrt erst nach Montabaur in die Zentrale von 1und1 und anschließend nach Frankfurt. Was ich dort alles erlebt habe: lest Ihr in diesem Artikel. 

Glücklicherweise wohne ich nicht so weit weg von Montabaur. Mit dem Zug ist es eine gute Stunde entfernt. In der Bahn habe ich Niklas von MobiFlip und Hayo von Inside-Handy getroffen. Mit ein wenig Verspätung trafen wir in Montabaur am Bahnhof ein.  Glücklicherweise fand die Veranstaltung ganz in der Nähe des Bahnhofs statt.

Nach einer kurzen Begrüßung und einem Snack ging es zum neuen Versandzentrum von 1und1. Dort hat uns kein geringer begrüßt als Marcell D’Avis. Er hat uns sogar persönlich das neue Versandzentrum gezeigt. Rund 20.000 Pakete gehen hier täglich zu den Paketdiensten GLS, DHL, Hermes etc.. Es wurden zwischen 5,2 bis 5,5 Millionen Pakete dieses Jahr von 1und1 versandt. Kommt ein neues Smartphone, wie beispielsweise das Galaxy S6 auf den Markt, werden schnell mal 20.000 Geräte von diesem Modell verschickt. Marcell D’Avis, der Leiter dieses Versandzentrums, ist gleichzeitig auch Leiter für Kundenzufriedenheit. Er ist der Meinung, dass Kundenzufriedenheit bereits beim Versandt anfängt. Denn ein Kunde will natürlich nicht lange auf seine Ware warten. Verständlich, ich kann es auch kaum erwarten, ein bestelltes Gerät endlich in den Händen zu halten.

Interessant fand ich die Aussage, dass 1und1 demnächst mit „Sameday Delivery“ beginnen möchte. Das heißt, wenn man bis zu einer bestimmten Uhrzeit bestellt, wird das Gerät oder den Router noch am selben Tag geliefert (natürlich gegen einen Aufpreis). Nach der Führung wurde uns noch gezeigt, wie 1und1 zu seinem Portfolio an Smartphones kommt. Warum werden Gerät aufgenommen und andere nicht? Ein Blick hinter die Kulissen, den man sonst natürlich nicht bekommt. Nach dieser Präsentation gab es eine weitere zu dem Thema Moto X Play (erster Eindruck). Hier war ein Vertreter von Motorola vor Ort, der sich auch allen Fragen der Blogger gestellt hat.

1und1 Hardware Lounge Party Bus

 

Nach den ganzen Präsentationen ging es zu dem angenehmen Teil des Tages über. Wir fuhren mit dem „Party Bus“, einem umgebauten US-Schulbus, von Montabaur nach Frankfurt. Das dauerte leider wegen den vielen Sperrungen und Staus länger als erwartet. Endlich in Frankfurt angekommen, gab es erst mal Getränke und Snacks. Die meisten checkten auch jetzt im Hotel ein. Benno von Blendstufe und ich sind gleich auf die Dachterrasse gegangen und haben wirklich tolle Bilder vom Sonnenuntergang in Frankfurt gemacht.

1und1HWL Sonnenuntergang

 

Nachdem man nun ein wenig Zeit hatte auf der Dachterrasse mit den Kollegen zu reden – Networking –  ging es zum Abendessen:

Menükarte 1und1 HWL

 

 

Das Essen war wirklich sehr lecker! Zu Trinken gab es hausgemachte Limonade, die mir leider nicht so gut geschmeckt hat. Nach dem Essen ging es dann in den Keller runter, wo HI!Spencer ein Privatkonzert für alle Hardware Lounge Gäste gegeben hat. Das habe ich leider nicht mehr mitbekommen, weil ich wieder zurück fahren musste.

 

 

Ich bedanke mich bei 1und1 für die Einladung zur Hardwarelounge. Es hat sehr viel Spaß gemacht euch erneut persönlich zu Treffen und neue Blogger/YouTuber zu treffen