Gestern veranstaltete Microsoft ein Event in New York. Eigentlich sollte es um das Thema „Education“ gehen, doch nicht Windows 10S oder Minecraft standen im Mittelpunkt, sondern die Hardware. Endlich gibt es ein Surface Laptop! Doch lohnt sich der Kauf?

Windows RT ist zurück? Mit dem Windows 10S hat Microsoft gestern eine abgespeckte Variante von Windows 10 vorgestellt. Der Knackpunkt? Es sind keine Features die fehlen, sondern der Support von Apps/Programmen außerhalb des Windows Stores. Das heißt, man kann keine .exe Datei einfach aus dem Internet herunterladen, installieren und verwenden. Außerdem ist es nicht möglich den Browser (Edge) und die Suchmaschine (Bing) zu ändern.Wer das möchte, benötigt die Windows 10 Pro Version. Das S in Windows 10S steht für „School“. Windows 10S ist für Schulen konzipiert, daher ist das Herunterladen von externen Programmen in Schulen nicht vorgesehen.Thema Sicherheit!

Doch wie bereits in der Einleitung geschrieben, war der eigentliche Star des Events der Surface Laptop! Eigentlich hat jeder seit der ersten Surface Generation auf diesen Laptop gewartet! Doch was kann er? Was kostet er? Und wann kann ich Ihn kaufen?

Der Surface Laptop ist das Vorzeigemodell von Windows 10S. Das Basismodell kommt mit einem Core 5 Prozessor, 4GB und einer 128 GB SSD auf den Markt. In den USA wird er 999$ kosten. In Deutschland verlangt Microsoft etwas mehr: 1.149€. Wer das High-End Modell  haben möchte, muss sogar rund 2500€ hinlegen. Wirklich viel Geld für einen Laptop, der eigentlich für Schüler entwickelt wurde.

Außerdem brauchen die meisten Leute sowieso die Windows 10 Pro Version, weil sie auch externe Software verwenden wollen. Ein Upgrade ist wohl für 50€ extra möglich. Dann ist man schon bei 1200€ für das Basismodell. Verfügbar ist das Gerät ab Mitte Juni. In den USA soll der Laptop vier verschiedenen Farben erhältlich sein. In Deutschland soll er jedoch leider nur in silbergrau auf den Markt kommen. Die US-Only Geschichte nervt mich seit Jahren. Andere Hersteller sind hier natürlich nicht besser, aber es nervt einfach!

Gibt es Nachteile beim Surface Laptop?

Die größten Nachteile sind sicherlich das Windows 10S und der Preis. Für Schüler oder Schulen wirklich zu teuer. Weitere Nachteile des Surface Laptops sind die wenigen Ports: 1x USB (kein Type C), 1x Displayport , 1x 3,5mm Klinkenanschluss plus ein proprietärer Surface-Ladeanschluss.  Über USB Type C lässt sich bekanntlich streiten. Aktuell ist der „reguläre“ USB Anschluss noch das Nonplusultra. Was  auch noch ganz schön gewesen wäre, ist ein Speicherkartenleser.

Ein weiterer Nachteil könnte die Tastatur sein. Nicht die Tastatur selbst, sondern das Material das um die Tastatur herum ist – Alcantara nennt sich der Stoff. Bei der Sonderedition des Surface 4 Pro wurde er bereits verwendet. Bei schwitzigen oder dreckigen Händen sieht der Laptop schnell unappetitlich aus.

Lohnt sich der Kauf des Surface Laptop ?

Das Gerät ist erst gestern vorgestellt worden. Aber so ganz überzeugt mich der Laptop nicht. Ja, alle haben auf ihn gewartet, allerdings sind die wenigen Anschlüsse, der hohe Preis und Windows 10S, dass nur mittels bezahlten Upgrade zu einem vollwertigen Windows Laptop verwandelt wird, ziemliche Kritikpunkte.  Das Design ist natürlich wirklich atemberaubend. Aber wie wird das Material sein?

Mit der Verwendung des Alcantara Material habe ich bereits jetzt schon die Befürchtung, dass der Laptop für den Preis hochwertiger sein müsste. Außerdem nervt es mich, dass es den Surface Laptop in Deutschland nur in silbergrau geben wird, obwohl Microsoft vier Farben auf den US Markt bringt. Eine Zielgruppe für das Gerät könnten auch Studenten werden, die vielleicht mit einem Studentenrabatt überzeugt werden könnten?

Was haltet Ihr vom Surface Laptop? Habt Ihr lange auf einen solchen Laptop von Microsoft gewartet? Werdet Ihr einen kaufen?