Vor einer Woche, am 18.05.16, hat 1und1 erneut zu einer Hardware Lounge eingeladen. Es war bereits die dritte Veranstaltung dieser Art. Hier ein mein Bericht zu dem Event. 

Zunächst möchte ich mich erst einmal bei den Organisatoren bedanken: vielen Dank für Einladung und für die sehr gelungene Hardware Lounge.

Wie bei jeder Hardwarelounge gibt es einen Hersteller, der Partner des Events ist. Beim ersten Mal, war es HTC (mit dem Desire Eye) beim zweiten Mal Motorola (Motorola X Play) und dieses Mal war es Huawei (mit dem P9 Lite). Gegen kurz nach 14:00 Uhr machte ich mich auf den Weg nach Köln. Am Hauptbahnhof habe ich Niklas von Mobiflip getroffen. Da wir aus der gleichen Stadt kommen, haben wir uns im Vorfeld verabredet, gemeinsam anzureisen. Dadurch wird die Reise natürlich entspannter und unterhaltsamer. Geplant war außerdem, dass Benno von Blendstufe in unseren Zug hinzu steigt. Allerdings hatte sein Regionalzug eine Minute zu viel Verspätung und hat unseren Zug aus diesem Grund nur sehr knapp verpasst. Unser Zug ist gerade losgefahren, da kam seiner am Bahnhof an.

Niklas und ich trafen am Kölner Bahnhof dann direkt Basti von Droidgeeks und Dustin von AllaboutSamsung. Wir warteten alle zusammen auf Benno, der erst mit Verspätung eintraf und fuhren anschließend gemeinsam mit einem Taxi zum Hotel. Nach dem Einchecken (das Hotel hat wirklich den langsamsten Aufzug, den ich je gesehen habe), ging es ins Tagungszentrum des Hotels. Dort stellte Huawei das P9 Lite vor. Ein wirklich tolles Smartphone – Test folgt natürlich noch.

1und1hwl_2

Foto: Salomé Weber (1und1)

Nach der kurzen Präsentation hatten wir ein wenig Zeit uns mit den Kollegen zu unterhalten und das Gerät ein wenig auszuprobieren. Als nächstes stand das Abendessen auf dem Programm. Dafür ging es in den wirklich coolen Burgerladen thebird. Neben Burger werden hier auch Steaks serviert. Ich entschied mich allerdings trotzdem für einen Burger. Und es war genau die richtige Entscheidung:

burgertime 138/366 #lumia366

A post shared by Chris (@ryu2k8) on

Nach dem wirklich tollen Essen ging es weiter zur Location, wo die Band Alex Mofa Gang für die 1und1 Hardware Lounge ein Privatkonzert gab. Diesen Teil habe ich bisher bei einer Hardware Lounge noch nicht erlebt, da ich nach dem Abendessen immer heimgefahren bin. Es war wirklich wesentlich entspannter den Abend ausklingen zu lassen als hektisch nach Hause zu fahren. Die Band war zwar nicht so mein Musik-Geschmack, aber gut und hat richtig Stimmung gemacht. Es war ein gelungener Abend. Nach dem Konzert konnte man sich noch mit den anderen Bloggern unterhalten.

1und1hwl_3

Foto: Salomé Weber (1und1)

 

Vielen Dank an 1und1 für diesen wirklich sehr tollen und gelungenen Tag!