Honor hat mich zu Ihrem Event in Berlin eingeladen, bei dem das Honor 8 Pro vorgestellt wurde. Wie die Anreise war und was ich sonst noch alles so erlebt habe, lest Ihr in diesem themetro on Tour Artikel. 

Die Reisekosten wurden von Honor übernommen. Vielen Dank!

Gegen kurz vor 8 machte ich mich gemeinsam mit Max von maxwireless.de auf den Weg Richtung Frankfurt Flughafen. Nach einer entspannten Fahrt mit dem Bus und der Regionalbahn kamen wir am Flughafen an. Nachdem wir am Gate eingetroffen sind, bekamen wir die Information, dass unser Flug ca. 30 Minuten Verspätung hat. Trotzdem ging die halbe Stunde Wartezeit sehr schnell vorbei.

Honor8ProEvent_1

Der Flug nach Berlin- Tegel war recht kurz – nur 50 Minuten. In Berlin-Tegel angekommen, waren wir erst einmal erstaunt, wie kurz die Wege dort sind. Man ist keine 500m aus dem Flugzeug draußen, schon ist man an der Bushaltestelle. Schnell eine Fahrkarte gezogen und mit dem Bus und der S-Bahn Richtung Zeiss Planetarium (Location).

Honor8ProEvent_2

Als wird dort eingetroffen sind, haben wir gleich andere Blogger begrüßt. Ich war noch nie in einem Planetarium und war sehr gespannt auf das Event. Aber erst mal akkreditieren und mit den anderen Gästen warten bis die Show los geht. Nach ein paar Snacks, etwas zu trinken und netten Gesprächen ging das Event dann mit ein wenig Verspätung los.

Honor8ProEvent_5

– das Honor 8 Pro Event –

Beim eigentlich Event wurden im Planetarium, das Honor 8 Pro, das Honor 6c und Kooperationen mit SK Gaming (mobile) und O2 (Vertrieb) vorgestellt:

Nachdem Event ging es zur Hands On Area. Die war anfangs natürlich sehr voll, weil jeder die neuen Geräte ausprobieren wollte. Nach kurzem warten konnte ich die neuen Smartphones dann auch mal kurz ausprobieren. Der erste Eindruck war beim Honor 8 Pro positiv, allerdings finde ich den Preis recht hoch (UVP 549€). Mehr zum Honor 8 Pro erfahrt Ihr dann in meinem Testbericht. Das Honor 6c hat mir nicht gefallen: Sowohl die Form des Gerätes als auch die Spezifikationen und der Preis.  

 

Burger,Burger,Burger

Das war es dann auch schon vom Event. Der Rückflug ging erst gegen Abend. Da wir noch ein wenig Zeit hatten, gingen einige von uns noch zusammen einen Burger essen. Dazu konnte ich natürlich nicht nein sagen. Circa 20 Minuten (mit öffentlichen Verkehrsmitteln) entfernt, waren wir dann mit ca. 10 Person bei Tommi’s  Burger Joint in Berlin Mitte. Der Burger war wirklich super!

Burger_Honor8Pro

Danach hieß es auch schon Abschied nehmen von Daniil, Gilly und Co. Es ging gemeinsam mit Max zum Flughafen und ab nach Hause.

Ich bedanke mich bei Honor für die Einladung und das tolle Event!

Teile diesen Beitrag: