Nicht nur große Smartphone/Tablet Hersteller wie HTC,Samsung oder Sony zeigen ihre neuen Geräte auf der MWC. Auch PC Hersteller wie z.B. Lenovo zeigen Tablets auf dem Mobile World Congress.

Lenovo zeigt sogar gleich drei Tablets, das A1000, das A3000 und das S6000. Das A1000 besitzt einen Dual-Core Prozessor von Mediathek, welcher genau ist nicht bekannt. Das Display ist einem sehr flachen Blickwinkel 7 Zoll Display ausgestattet. Die Auflösung des Displays ist mit 1024×600 Pixeln nicht besonders Attraktiv. Wie viel RAM in den Tablets verbaut wurde, ist unklar. Auf dem A1000 läuft wohl Android 4.1 , ein Update Android 4.2 wird es wohl geben. Der interne Speicher beträgt nur 4 Gb. Es gibt auch eine 16 GB Variante. Was für eine Kamera verbaut wurde ist auch unklar.

Das A3000 ist das etwas stärkere Modell, es besitzt zwar ein IPS Panel, allerdings hat es die selbe Auflösung wie das A1000. Anstatt eines Dual-Core Prozessors besitzt das A3000 ein einen Quad-Core Prozessor von Mediatek. Genauer gesagt ein 8389 / 8125. Dieser ist mit 1,2 GHz getaktet. Der interne Speicher beträgt wahlweise 4 oder 16 GB. Die Kamera schießt Fotos mit 5 Megapixeln. Es läuft mit Android 4.2.1. Es soll sogar eine Dual-SIM Variante des A3000 geben.

Kommen wir nun zum "stärksten" der drei Lenovo Tablets, das S6000. Es besitzt ein 10,1 Zoll IPS Display mit einer Auflösung 1280×800 Pixeln. In diesem Tablet ist der selbe Prozessor verbaut wie im A3000. Welche Speicher Varianten es geben wird und was für eine Kamera verbaut wurde, ist noch unklar. Es besitzt ein HDMI Anschluss zum Spiegeln des Bildschirms auf einen TV oder PC Monitors. Optional gibt es einen SIM Karten Slot.

Mich persönlich hauen diesen drei Tablets jetzt nicht wirklich um, außerdem sind noch keine Preise und Releasedaten für die Tablets bekannt. Mal sehen wie sehr Lenovo an der Preisschraube dreht, für 199€ bekommt man schon ein Nexus 7.

Quelle