Wenn es um Mail-Clients für den Mac geht, hat man oft die Qual der Wahl. Nimmt man den Standard Client kurz Mail oder nimmt man einen der drittanbieter Programme. Meine Wahl ist aktuell auf Airmail gefallen. Nun gibt es einen weiteren Mail-Client, den man sich mal genauer anschauen könnte.

Mailbox gibt es seit längerem für iOS und für Android. Nun soll also auch der Mac erobert werden. Mit einer teilweise Offenen Beta-Version hat Dropbox seinen Mail-Client gestartet. Via Einladung (Betacoin) ist es möglich den Client zu testen.

Aktuell habe ich zwar noch keinen Betacoin, benötige diesen aber auch nicht. Der Grund ist ganz einfach. Aktuell ist es bei Mailbox nur möglich Gmail und iCloud Postfächer zu verwenden. Da ist beide nicht verwende, hat der Client für mich keinen Nutzen.

Mailbox for Mac

Das Design von Mailbox gefällt mir wirklich gut. Ob ich wirklich den Client noch einmal wechseln würde, bin ich mir unsicher. Zwar arbeiten die Mailbox Clients untereinander  sehr gute zusammen und es gibt sehr coole innovative Funktionen wie Zeitliches Verschieben der Mails.

Aber Enno sagte mir, dass Mailbox alles auf den eigenen Servern speichert. Was für mich ein eigentlich ein NoGO ist. Ich werde auf jeden Fall die Entwicklung dieses Mail-Clients weiter verfolgen und bin gespannt, was aus diesem Mail-Client wird.

Features von Mailbox von theVerge:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=2CUwjY3dx6Y

 

Was haltet Ihr von dem neuen Mail-Client Mailbox für den Mac? Welchen Client verwendet Ihr aktuell?

Quelle Apfeltech
Teile diesen Beitrag: