Wie Ihr alle wisst wurde Nokia an Microsoft verkauft, neben der Smartphone Sparte, wurde auch einige Dienste übernommen z.b. MixRadio. Dieser Dienst wurde aber vor kurzem an die Macher des LINE Messengers verkauft. Trotz dieser Verwirrung bin ich weiterhin Fan von diesem Musikdienst, hier lest Ihr warum.

Wenn man aktuell von Musik Streaming spricht, hört man meistens den Namen Spotify. Hier stellt man sich meistens eine Playlist mit seinen Lieblingssongs zusammen und kann sie jederzeit hören. MixRadio verwendet eine andere Strategie. MixRadio ist eine Art persönliche Radio-Station.

Als erstes erstellt man einen „Mix“, hierbei kann man drei Künstler auswählen, die einem gefallen. In meinem Beispiel „Nirvana“ und „Daft Punk“. Nun sucht sich MixRadio Lieder von den Künstler die dir gefallen (siehe oben) und Künstler die dir auch gefallen könnten. Natürlich gibt es Anfangs Songs, bei den man denkt – „Was ist das für ein komische Lied“, aber der Algorithmus lernt dich nach und nach kennen.

Unterstützt wird der Algorithmus durch dich selbst. Denn es gibt die Möglichkeit dem Song den du gerade hörst einen Daumen hoch oder Daumen runter zu geben. Bei letzterem wird das Lied automatisch weiter geschaltet. In der kostenlosen Version allerdings gibt es eine Begrenzung – ich glaube 4 oder 6 Mal in der Stunde. Sollte dir ein Song ganz besonders gut gefallen, kannst du ihm einen Stern geben und er wird als einer deiner Favoriten markiert.

Durch diese App habe ich schon einige Songs kennengelernt, die ich sonst nie gehört hätte. Bin ein wirklicher Fan von MixRadio. Was auch sehr gut ist, man kann selbst als Free User 4 Mixes herunterladen und jederzeit Offline hören. Man muss allerdings den Mix nach spätestens 30 Tagen aktualisieren.

Bis vor kurzem lief MixRadio nur via Windows Phone. Kurz nach der Abspaltung von Microsoft, wurde das Beta Programm für iOS und Android User ins Leben gerufen. Alle Informationen, wie Ihr am Beta Programm teilnehmen könnt, findet Ihr auf der MixRadio Webseite..

Welchen Streaming Dienst verwendet Ihr aktuell? Oder habt Ihr noch eure MP3 Sammlung auf dem Smartphone?