Momentan habe ich das Moto G für einen Test bei mir, dass Review gibt es in den nächsten Tagen. Also ich heute morgen auf mein Gerät schaute, zeigte er mir endlich das Update auf  Android Version 4.4.2 an. Der wohl Rollout der vor rund zwei Wochen begonnen hatten ( sie hier), wurde wohl kurzer Hand gestoppt. Doch nun geht es weiter also Checkt eure Moto Gs…

Anhand der Versions Nummer sieht man, dass es ein Bugfix Update für die Moto G Variante des Updates auf Android 4.4.2 gibt. Denn beim ersten Rollout handelt es sich um Version 174.44.9, ich habe Version 175.44.1 erhalten. Die Größe des Updates hat sich allerdings nicht geändert, worauf zu schließen ist, dass die Fehler wirklich sehr gering waren. Mit Android 4.4.2 hat das Moto G beinahe die selben Neuerungen erhalten wie das Nexus 5. Was allerdings fehlt, ist der Google Experiance Launcher – ich vermisse ihn nicht, denn ich habe auf meinem Nexus 5 mit Nova Launcher einen Alternativ Launcher installiert.

Passend zum Update wurden auch die Motorola Galerie und Motorola Migrieren via PlayStore geupdatet. Die Galerie hat ein neues Design erhalten. ( siehe Screenshot). Mit Motorola Migrieren ist es nun möglich auch sich mit iCloud zu verbunden, wo der Kalender und die Kontakte liegen können. Ebenfalls wurde das HP Druckdienst Plug-In installiert, dass ich direkt wieder deinstalliert habe. Den ich Drucke nichts mit meinem Smartphone aus – Ihr etwa?