Wer Gadgets liebt, besitzt heutzutage eine Smartwatch. Es gibt verschiedenste Modelle. Angefangen bei der Pebble watch, die über Kickstarter finanziert wurde bis zur Smartwatch von Samsung, die wohl zur diesjährigen IFA vorgestellt wird. Auch Sony hat eine Smartwatch im Sortiment und hat bereits für das dritte Quartal die zweite Generation angekündigt. Sony war so nett mir eine Smartwatch der ersten Generation zur Verfügung zu stellen. Ich habe sie für euch ausgiebig getestet.

 

Sony_Smartwatch_verpackung

 

[Verpackungsinhalt]

Die Smartwatch von Sony kommt in einem kleinen unspektakulären weißen Karton.  Packt man diesen aus, findet man die obligatorischen Anleitungen in verschiedenen Sprachen, ein USB- Kabel zum Aufladen der Smartwatch, ein Armband speziell für die Smartwatch aus Kautschuk und nicht zu vergessen die Smartwatch selbst vor. Die Kaufversion enthält außerdem noch einen Rahmen, mit dem man die Smartwatch an eigenen Armbändern befestigen kann.

[Konfiguration]

Die Konfiguration hat sich bei mir als schwieriger herausgestellt als gedacht. Es ist leider nicht so, dass man auf seinem Smartphone das Bluetooth aktiviert, die Smartwatch anschaltet, die beiden Geräte sich gegenseitig finden und man loslegen kann. Die Smartwatch besitzt nur einen Knopf – fürs Ein- und Ausschalten. Je nachdem wie lange dieser gedrückt wird, reagiert die Smartwatch anders. Kurzes drücken heißt „normales“ Anschalten. Langes drücken des Knopfes ruft den Verbindungsmodus auf. Nur dann ist es möglich die Smartwatch im Bluetooth Menü zu finden –  (siehe Bild 1 ).

Nachdem ich euch erklärt habe wie es nicht geht, sage ich euch nun wie es möglich ist die Smartwatch in Betrieb zu nehmen. Als ersten Schritt lädt man aus dem PlayStore die App „Smart Connect“ von Sony herunter. Danach aktiviert man das Bluetooth auf seinem Smartphone – Es muss sich um ein Smartphone mit Android Betriebssystem handeln, iOS und Windows Phone funktionieren leider nicht. Als nächsten Schritt hält man den Powerknopf an der Smartwatch lange gedrückt. Diese startet die Uhr und geht in den Verbindungsmodus. Ihr könnt dies erkennen, wenn Ihr ein kleines Smartphone Symbol + zwei Pfeile die sich drehen seht. Danach geht man in Bluetooth Menü seines Smartphones und sucht nach neuen Bluetooth Geräten in der Nähe. Dort sollte nun die Smartwatch gefunden worden sein. Nun bekommt man einen Pairing-Code sowohl auf der Smartwatch als auch auf dem Smartphone angezeigt. Diesen Code bestätigt man und sieht nun die Uhren App auf der Smartwatch. Möchte man nun weitere Funktionen erhalten, beispielsweise SMS oder Twitter Nachrichten angezeigt bekommen, muss man Erweiterungen über den PlayStore herunterladen. Eine spezielle Seite findet man über die „Smart Connect“ App oder im PlayStore unter dem Suchbegriff „Smartwatch Apps“.

[ Alltagstest]

 Nachdem also die Smartwatch in Betrieb genommen wurde, ist es Zeit für einen Alltagstest. Allerdings stellt man sich dabei einige Fragen:

  • Wie lange hält der Akku der Smartwatch?
  • Was kann ich alles anzeigen lassen?
  • Wie wird die Smartwatch bedient?
  • Wie merke ich dass ich eine Nachricht erhalten habe?
  • Wie sieht es mit der Verzögerung aus?
  • Lohnt sich die Anschaffung?

Diese Fragen möchte ich euch nun beantworten. Fangen wir mit der Frage des Akkus an. Ihr werdet mit der Smartwatch über 3-4 Tage kommen – auch bei intensiver Benutzung. Bei mir hat die Smartwatch mit einer Akkuladung die ganze Arbeitswoche gehalten. Folgende Apps  waren dabei in Verwendung: Anrufverwaltung, Twitter, SMS. Ihr könnt auch E-Mails auf der Smartwatch anzeigen lassen, leider habe ich keine App gefunden die mein IMAP Konto anzeigt. Eine App für Gmail ist allerdings vorhanden.

Was kann man sich alles anzeigen lassen?

Ich würde sagen „fast“ alles! Egal ob Twitter, Facebook, SMS oder Gmail.  Was allerdings fehlte war eine App für Email Konten mit POP3 bzw. IMAP und eine App die WhatsApp Nachrichten anzeigt.

Kommen wir zu der nächsten Frage – Wie wird die Smartwatch bedient?

Die Smartwatch wird ganz einfach via Berührung und Gesten bedient. Es gibt in der „Smart Connect“ App von Sony sogar ein kleines Training (siehe Galerie). Mit der Swipe Geste kann man beispielsweise zwischen den einzelnen Nachrichten wechseln. Mit der Zoom Out Geste verlässt man die App und landet wieder im Menü und danach in der Uhren anzeige.

Nur wie merke ich dass ich eine neue E-Mail, Twitter oder Facebook Nachricht erhalten habe? 

Ganz einfach über Vibration. Die Smartwatch vibriert sobald eine neue Nachricht eintrifft. Es ist ein sehr sanftes vibrieren, dennoch merkt man sehr schnell denn Erhalt einer neuen Nachricht. Was leider nicht möglich ist, ist es das Vibrationsmuster für die jeweilige App zu ändern. Eigentlich Schade denn so könnte man sich überlegen, ob man auf die Smartwatch schaut oder nicht. Vielleicht ein Verbesserungsvorschlag für Sony und die zweite Generation der Smartwatch. Diese soll übrigens im 3 Quartal diesen Jahres erhältlich sein. Nun machen wir weiter mit der letzten Frage.

Lohnt sich die Anschaffung?

So gut mir die Smartwatch auch gefallen hat, muss ich leider sagen nein. Es ist zwar schön, dass man nicht für jede neue Meldung auf sein Smartphone schauen muss, aber die Smartwatch ist dennoch nur ein „Gadget“ und so wirklich benötigt man sie nicht. Auch der Preis ist jetzt nicht wirklich gering. Momentan muss man ca. 70€ für die Smartwatch hinlegen. Also kein billiges Vergnügen.

[Fazit]

Die Smartwatch von Sony ist meiner Meinung nach ein Spielzeug für groß gewordene Kinder. Nicht mehr und nicht weniger. Es macht Spaß die Uhr im Alltag zu benutzen und meine Arbeitskollegen haben auch nachgefragt was diese Uhr alles kann. Aber eine Kaufempfehlung gibt es von mir nicht. Die Uhr wirkt klobig. Die Technik  bzw. die Menschheit ist noch nicht weit genug für eine solch eine Smartwatch. Die Bedienung ist nicht wirklich komfortabel. Es ist sehr schwierig das witzige Display mit großen Fingern zu treffen. Dennoch funktioniert es alles erstaunlich gut. Wer 70€ für eine Smartwatch übrig hat, kann gerne zu dieser Smartwatch greifen. Es macht wirklich Spaß.

[appbox googleplay com.sonyericsson.extras.liveware ]